Hausärztliche Praxis


Aktuelles

Liebe Patienten,


bekanntermaßen befinden wir uns derzeit in einer medizinschen und auch gesellschaftlichen Ausnahmesituation.


Aus diesem Grund bitten wir Sie, aufgrund der Pandemie mit dem Coronavirus folgendes zu beachten:


1. Wir bitten um Verständnis, dass wir die Praxisabläufe vorübergehend umstrukturieren müssen

2. Das Betreten der Praxis ist ab sofort ohne telefonische Anmeldung verboten! Einzige Ausnahme: das Abholen von Wiederholungsrezepten ohne jegliche Krankheitssymptome und ohne jegliche Zusatzfragen. Das Ausstellen von Rezepten "auf Vorrat" lehnen wir ab, weil genau dadurch das Entstehen von Engpässen begünstigt wird.


3. Verdacht auf Infektion mit dem Neuartigen Coronavirus:


Bei konkretem Verdacht auf eine Infektion mit dem Neuartigen Coronavirus wenden Sie sich bitte an das Gesundheitsamt (Tel.: 233-44740)  oder an die Vermittlung des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes der KVB unter Tel. 116 117. Uns ist bewusst, dass dies teilweise viel Geduld erfordert; bitte halten Sie sich trotzdem an diese vom Gesundheitsamt ausdrücklich empfohlene Vorgehensweise. Alle diese Dienstleister im Gesundheitswesen arbeiten am Anschlag.

Ziel ist es, möglichst wenige Praxen zu kontaminieren und somit deren Schließungen zu vermeiden.


4. Wo es möglich ist, versuchen wir Angelegenheiten telefonisch zu erledigen. Auch das Ausstellen einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinung kann unter bestimmten Voraussetzungen (u.a. muss die Versicherungskarte vorliegen!) auf dem telefonisch-postalischen Weg erfolgen. Wir bitten darum, nicht dringliche Angelegenheiten auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben.  


Seriöse und ständig aktualisierte Informationen finden Sie auf der Homepage des Robert-Koch-Instituts


www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus


u.a. auch über die aktuellen Risikogebiete:


www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete




Seien Sie versichert, dass wir alles in unserer Macht stehende versuchen, um uns um möglichst viele Anliegen und Sorgen kümmern zu können. Wir bitten um Verständnis, wenn das vielleicht nicht immer gelingt oder möglich ist. Wie für alle ist diese Situation auch für uns neu. Bitte unterstützen Sie uns daher in Ihrem eigenen Interesse durch das Befolgen der genannten Punkte - herzlichen Dank!


Abschließend lassen Sie uns der Situation auch etwas positives abgewinnen: wir alle sammeln neue Erfahrungen und es bleibt vielleicht etwas Zeit zur  Besinnung und für Gedanken an diejenigen Menschen der Welt, die grundsätzlich auf Dinge wie Sportverein, Kinobesuch, Restaurantbesuch usw. verzichten müssen, deren Gesundheitssystem nicht annähernd so leistungsstark ist wie unseres und gar an die KInder, denen eine adäquate Schulbildung grundsätzlich verwehrt bleibt!